Steuern

Agrardiesel

Vereinfachter Agrardieselantrag für 2015

 

Betriebe der Land- und Forstwirtschaft können von 47 Cent Energiesteuer je Liter Diesel rd. 21,5 Cent pro Liter für Kraftstoff zurück erhalten, der in landwirtschaftlichen Fahrzeugen und Arbeitsmaschinen verwendet wird. 

Diese Begünstigung ist europarechtlich zulässig und ist ein Baustein zur Sicherung der Wettbewerbsfähigkeit der deutschen Land- und Forstwirtschaft zu den Nachbarstaaten. Die Steuererstattung wird bisher im Rahmen eines umfangreichen Antragsverfahrens gewährt.

Für die Erstattung im Kalenderjahr 2015 wird es weiterhin auch einen vereinfachten Antrag geben. 

Die wesentlichen Vorteile des vereinfachten Antrages sind:

      • deutliche Reduzierung des Umfangs (2 statt bisher 7 Seiten),
      • der Antrag ist für die Mehrzahl der jährlich rd. 200.000 Antragsteller nutzbar,
      • wesentliche Arbeitserleichterung für Antragsteller und Zollverwaltung,
      • beschleunigte Antragsbearbeitung und damit schnellere Auszahlung der Erstattungen.

Bitte beachten Sie die Antragsfrist für den Agrardieselantrag 2015, die am 30.09.2016 endet. Sie können einen Papierantrag stellen oder den Antrag online ausfüllen.

 

Papierantrag

 

Online-Formulare

Öffnet externen Link in neuem FensterDieselantrag online stellen

(unter "Formulare zum Thema" am rechten Bildschirmrand können Sie das jeweilige Formular zum Dieselantrag (1140) oder zum vereinfachten Dieselantrag (1142) herunterladen) 

 (ACHTUNG: Reine Imkerereibetriebe können nur das ganz oben stehende pdf-Formular verwenden; die Verwendung des Onlineformulars ist für sie nicht möglich)

Die Formulare und Merkblätter finden Sie, wenn Sie auf der Merkblatt-Seite hier den Suchbegriff "Agrardiesel" eingeben.

Informationen der Zollverwaltung zum Agrardieselantrag im Internet:

Zuständiges Hauptzollamt für S-H, HH und M-V:

Hauptzollamt Stralsund
- Standort Neubrandenburg -
Postanschrift:
 Postfach 40 01 38
 17022 Neubrandenburg

Telefon:  0395 3503-538
Fax:      0395 3503-520
E-Mail:   post.stelle(at)hzahst-nb.bfinv.de

Andere Energiesteuern

Nachfolgend finden Sie die Formulare für die Entlastung von Stromsteuer und Energiesteuer zum Herunterladen. Die Frist für die Einreichung dieser Anträge endet für das Verbrauchsjahr 2012 am 31.12.2013.

Leitet Herunterladen der Datei einAntrag auf Stromsteuererstattung

Leitet Herunterladen der Datei einAntrag auf Energiesteuerentlastung

Zusatz für beide Anträge:

Leitet Herunterladen der Datei einBeschreibung der wirtschaftlichen Tätigkeit