Material

Informationsmaterial | Tag des offenen Hofes am 22. Mai 2016

Am Sonntag, den 22. Mai 2016 ist es wieder soweit: Unsere Bauern öffnen ihre Hof- und Stalltore. Besucher aus Stadt und Land können an diesem Tag moderne Landwirtschaft hautnah erleben und mit Landwirtinnen und Landwirten ins Gespräch kommen. Sie möchten mit ihrem Betrieb auch mitmachen oder haben Fragen zu dem Tag?

Leitet Herunterladen der Datei einHier können Sie die Informationen als pdf downloaden.

Weitere Infos unter Öffnet externen Link in neuem Fensteroffener-hof-sh.de

Tierschützer. Umweltschützer. Bauer.

Ihnen gefällt unser "Tierschützer. Umweltschützer. Bauer."-Aufkleber? Gerne können Sie ihn hier kostenlos downloaden. Einfach das Bild anklicken und über den Rechtsklick auf "Speichern unter..." runterladen. Alternativ können Sie die Aufkleber auch bestellen. Bitte kontaktieren Sie dazu unsere Teamassistentin Susanne Dreyer, Öffnet ein Fenster zum Versenden der E-Mails.dreyer(at)bvsh.net.

Baumwollbeutel: Ist dein Kühlschrank voll?

Mit dem grünen Stoffbeutel haben Sie einen echten Hingucker dabei - egal, ob an der Kühltheke, in der Uni oder auf dem Wochenmarkt. Wenn Sie einen haben möchten, melden Sie sich bitte bei unserer Teamassistentin Frau Susanne Dreyer, Öffnet ein Fenster zum Versenden der E-Mails.dreyer(at)bvsh.net.

Tischset

Bauern unter Beobachtung - Die Öffentlichkeitsarbeitsbroschüre

Die Landwirtschaft hat keinen leichten Stand. "Gefühlt" täglich stehen Landwirte in der Kritik. Doch verstecken bringt nichts! Denn Landwirte arbeiten vor den Augen der Öffentlichkeit und sind auf gesellschaftliche Akzeptanz angewiesen. Deshalb gilt es, sich eine neue Kompetenz anzueignen: glaubwürdige Öffentlichkeitsarbeit. Anstatt gleich an den kleinen Schräubchen zu drehen, muss man erst einmal verstehen, warum Landwirtschaft in der Kritik steht. Denn die Ursache ist positiv: Landwirtschaft ist wichtig. Bäuerinnen und Bauern erzeugen Mittel zum Leben. Dass dieses auch eine der Ursachen für die oftmals übertriebene Kritik ist, erklärt die neue Broschüre des Bauernverbandes mit dem Titel "Bauern unter Beobachtung - wie man uns sieht und was wir tun können". Gerne können Sie die Broschüre gegen eine kleine Schutzgebühr bestellen. Bitte kontaktieren Sie dazu unsere Teamassistentin Susanne Dreyer, s.dreyer(at)bvsh.net. Alternative bieten wir Ihnen die Möglichkeit, hier die Broschüre runterzuladen:

Leitet Herunterladen der Datei einBauern unter Beobachtung